Image

Jeder neue Tag ist eine Einladung.
Jeden neuen Morgen
wartet das Leben auf dich,
hell und bunt.

Anselm Grün

Regelmäßig finden Sie hier ein Gedicht oder einen kleinen Text rund ums Glück, der Sie vielleicht erfreuen wird, zum Nachdenken oder zum Widerspruch anregt und Ihrem Glück etwas näher bringt.



April 2020

Und wenn es doch stimmt,
dass das Brüchige
voll Schönheit ist
der Urgewalten
Handschrift zeigt
Gedanken sichtbar
werden lässt
und in die Zukunft weist?

Helga Kätzl


März 2020

Der Tag, auf den Sie am Abend zurückblicken,
ist Ihr Kunstwerk:
Ihre Skulptur, Ihr Konzert, Ihre Geschichte.

Ihr Tag enthält genau das,
was Sie in Ihn hineingegeben haben.

Margrit Irgang


Februar 2020

Die Wunder des Lebens rufen dich,
sie sind eine Art Klang.
Hörst du sie?
Hörst du das Geräusch des Vogels, des Regens?

Thich Nhat Hanh


Januar 2020

Der Augenblick

Lerne, den Augenblick zu ergreifen.
Schleiche dich nicht davon,
fliehe nicht in die Wahngebilde der Vergangenheit oder Zukunft.
Sammle deinen Geist dort, wo du bist, 
mit einem für den Augenblick geschärfen Bewußtsein.
Dort ist es, wo wir sind.
Es gibt keinen anderen Ort als hier.

Drukpa Rinpoche


Dezember 2019


Hell
erstrahlet Licht
in meiner Seele

Licht der Liebe
Licht der Freude
Licht der Zuversicht
Licht der Hoffnung

Bin geborgen im Leben 
und - in mir

Elke Winterer-Scheid


November 2019

Es knospt
unter den Blättern
das nennen sie Herbst.

Hilde Domin


Oktober 2019

Alle Menschen suchen Glück,
alle fragen, was ist Glück?
Wann bin ich glücklich?

Wenn ich unter Glück verstehe,
dass ich in Harmonie bin mit meinem ganzen Leben,
dann träfe das wohl auf die meiste Zeit meines Lebens jetzt zu:
Was kommt, ist okay für mich.

Aber an Glück würde ich mehr Anforderungen stellen -
Glücksmomente sind für mich, wenn es mir den Atem verschlägt.

Ruth Pfau


September 2019

Manchmal verfangen wir uns
so sehr in unaufhörlichem Tun,
daß das Tun zur Gewohnheit wird.

Finde deinen Frieden damit,
manchmal einfach nur zu sein.

Rick Hanson


August 2019


Unser Leben ist keine stete Linie.
Es ähnelt eher einem Mosaikgemälde.

Je näher man kommt,
umso sichtbarer werden die Bruchlinien,
umso charaktervoller die einzelnen Steine.

Rafik Schami


Juli 2019

Wer den Mut aufbringt,
seine eigenen Gedanken
ernst zu nehmen, 
hat etwas verstanden
vom Willen zur Freiheit.

Irmtraud Tarr


Juni 2019

Nimm dir jeden Tag
die Zeit,
still zu sitzen und
den Dingen zu lauschen.
Achte auf die Melodie
des Lebens,
die in dir schwingt.

Buddhistische Weisheit


Mai 2019

Vielen,
die das Glück täglich
von außen erwarten,
fehlt nur der Zuruf, der sie ermahnt,
in sich selber zu sehen;
sie würden dort in jedem Augenblick
Glücksmöglichkeiten entdecken,
deren Schönheit und Köstlichkeit
alles übertrifft,
was sie je von einem kommenden Glück
erwartet haben.

 Rainer Maria Rilke





©2020 Meldestelle Glücksmomente